das leben ist eine baustelle and so are we.

fürs herz.

06.06.11 olli schulz.
08.06.11 campusfest chemnitz.
10.06.11 young rebel set.



am anfang.
ich will alles live sehen.
früher.
schreib mir.


das ist die oper der verrückten.

seit dem letzten blog, seit dem jahresbeginn ist so viel passiert und ich habe wieder nichts davon dokumentiert. jedenfalls nicht textlich. die bilder sind da.

ich schiebe natürlich weiterhin alles brav auf das studium. und aus dem studium rede ich mich mit zwischenmenschlichen beziehungen und leben raus. irgendwie ein teufelskreis.

es wird auch jetzt kein 1 1/2 monatsbericht folgen. dafür fehlt mir mal wieder die zeit. wo es zuvor immer die lust war.
ein kurzer abriss als memo an mich selbst. wenn ich zwischen uni und praktikum die schönen seiten des lebens mal wieder vergesse oder verzweifelt suche.

da waren im januar ein gutes liedermacherfestival mit tollen leuten und komischen autofahrten. das erste testat, durch das ich durchgefallen bin und im anschluss aber ohne mehr aufwand bestanden habe. drei mal meinen geburtstag feiern, was sich mehr als gelohnt hat. dieses jahr die wohl schönsten geschenke.
außerdem ein götz widmann konzert im sitzen und leider stehen.
ich habe endlich anatomie abgeschlossen und werde das jetzt nie wieder haben, was ich doch schade finde.
element of crime in leipzig mit viel schnee und noch viel mehr menschen.

im februar geburtstage und eine abschiedsfeier. während ich im kalten deutschland versuche mein leben irgendwie auf die reihe zu kriegen, hängt schuchi in chile rum und lernt wohl gerade erstmal spanisch.
klausurenlernen (oder nicht) und klausuren schreiben. durch alle klausuren durchfallen. außer russisch.
ein olli schulz konzert im verwirrenden chemnitz mit horror-schnee-rückfahrt.

und jetzt genieße ich die 1 1/2 wochen freie zeit, die ich habe. und verdränge den gedanken daran, dass ich eigentlich doch schon wieder was tun müsste.

heute gehts erstmal nach dresden. und dort bleibe ich bis montag. und lasse jena hinter mir. ich muss raus. und bezeichne es als wohlverdienten oder zumindest dringend notwendigen urlaub. bevor es nächsten donnerstag wieder los geht.

das ewig zeitraubende biochemiepraktikum vom sechs tagen geht nahtlos in den monat pflegepraktikum über, der dann widerrum nahtlos in die neue vorlesungszeit und die nachklausuren übergeht. spaßspaßspaß.

es wird also nicht ruhiger. nebenbei muss eine hochzeitszeitung geschrieben werden. das erste klassentreffen steht an. vorerst leider keine konzerte. jedenfalls nicht, bevor der gefüllte april beginnt. und dann geht alles wieder ganz schnell. und bevor ich mich umsehen kann, stehe ich wahrscheinlich schon im august vorm physikum. oder auch nicht. wer weiß das schon.
escali am 18.2.10 11:45


Werbung


bildungsfernsehen.

wenn jemand wissen möchte, was ich momentan so mache. der folgende clip bringt aufschluss.



klick


ausführliche berichte über die zwischendurchaktivitäten folgen dann in den nächsten tagen, spätestens am wochenende.
escali am 18.1.10 23:16


der hammer ist gefallen.

ok, ich habe die jahrescharts gerade eben noch fertig gemacht. wirklich zufrieden bin ich damit nicht, aber ich glaube auch nicht, dass es besser wird, je mehr ich darüber nachdenke. solche entscheidungen sind einfach schwierig. und wahrscheinlich werde ich schon morgen nicht mehr glücklich damit sein. war ich einen tag nach den jahrescharts irgendwie auch schon nicht mehr. *g*

alben des jahrzehnts.
20. mediengruppe telekommander – näher am menschen
19. astra kid - stereo
18. madsen - madsen
17. gisbert zu knyphausen – gisbert zu knyphausen
16. the busters – live in montreux
15. voltaire – heute ist jeder tag
14. dachterrasse – permanent
13. blackmail – bliss please
12. hansen band – hansen band
11. tempeau - tempeau

10. olli schulz & der hund marie – das beige album.
09. tele – wir brauchen nichts
08. dendemann – die pfütze des eisbergs
07. hund am strand – adieu sweet bahnhof
06. virginia jetzt! - anfänger
05. kettcar – du und wie viele von deinen freunden
04. dorfdisko – viel zu stürmisch, viel zu laut
03. sportfreunde stiller – die gute seite
02. muff potter – heute wird gewonnen bitte
01. tomte – buchstaben über der stadt


songs des jahrzehnts.
20. sophia – swept back
19. mediengruppe telekommander – trend
18. madsen – mein therapeut und ich
17. clueso – deine stimme
16. gisbert zu knyphausen – flugangst
15. voltaire – kaputt
14. the busters – mickey mouse in moscow
13. tempeau – sexy genug
12. hund am strand – 4 akkorde
11. hansen band - frankreich

10. dorfdisko – schreien wir zusammen
09. dendemann – endlich nichtschwimmer
08. virginia jetzt! – liebeslieder
07. dachterrasse – da ist die tür
06. muff potter – wir sitzen so vorm molotow
05. kettcar – 48 stunden
04. kriss – mittim
03. olli schulz & der hund marie – schlafen
02. tomte – was den himmel erhellt
01. tocotronic – aber hier leben, nein danke
escali am 6.1.10 00:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

die anderen.
2gstelle.
andi.
herr b.
indiestreber.
jörn.
matze.
micha.
peter.
peterchen frost.
ulle.



Gratis bloggen bei
myblog.de